zurück zur Übersicht

26.01.2024 - Studierende spenden für das KiZ Chiemgau


Unsere Einrichtung KiZ - Kind im Zentrum Chiemgau freut sich auch in diesem Jahr wieder eine Spende der "Vertretung studierender Techniker" der Staatlichen Fachschule Rosenheim erhalten zu haben. Ein "Bunter Abend" erlöste 2000 Euro - und das war noch nicht alles.

14 multifunktionale Hocker und 2000 Euro brachte die Vertretung studierender Techniker der Staatlichen Fachschule Rosenheim ins KiZ nach Aschau. Geschäftsführer Stefan Schmitt (links) und Gabriele Meßner, die Konrektorin des Privaten Förderzentrums Aschau (dritte von links), bedankten sich für die großzügige Spende. Foto: KiZ Chiemgau 
An diesem "Bunten Abend" der Vertretung studierender Techniker (VsT) waren von den Klassenleiter:innen gezeichnete Bilder in den einzelnen Klassen an die Höchstbietenden versteigert worden. Der Erlös wurde von der VsT auf glatte 2000 Euro aufgerundet und um eine Sachspende erweitert. Und das kam so: Julia Spielvogel, eine junge Schreinerin aus Weyarn, war seit Monaten als "Botschafterin" für das Schreinerhandwerk auf der Walz. Aber statt drei Jahre zu Fuß von einem Betrieb zum nächsten zu reisen, ist die Schreinerin mit einem ausgebauten Land Rover samt angehängter Werkstatt unterwegs und bringt Schüler:innen das Schreinerhandwerk näher. Normalerweise baut sie zusammen mit ihnen Bienenhotels. Nicht so dieses Mal.

Ihre Nachfrage in unserer Einrichtung KiZ Chiemgau ergab nämlich, dass in der dortigen Förderschule dringend Sitzmöglichkeiten vor allem für die kleineren Kinder benötigt würden. Warum nicht einfach diese herstellen? Gedacht - getan. An einem Projekttag baute Julia Spielvogel also mit Schüler:innen in den Werkstätten der Technischen Fachschule 14 Multifunktionshocker in vier verschiedenen Größen. Alle Beteiligten hatten große Spaß dabei. Und im KiZ freute man sich sehr über diese Spende. Bei der Übergabe übermittelten KiZ-Geschäftsführer Stefan Schmitt und Gabriele Meßner, Konrektorin des Privaten Förderzentrums Aschau, ihren Dank. "Diese 14 Hocker können wir in unseren Förderklassen vor allem für die kleineren Kinder gut gebrauchen", meinte Stefan Schmitt.