Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung der Katholischen Jugendfürsorge der Erzdiözese München und Freising e.V. nach den Vorgaben des Gesetzes über den Kirchlichen Datenschutz (KDG)

Die Katholische Jugendfürsorge der Erzdiözese München und Freising e.V. (im Folgenden: KJF) freut sich, dass Sie unsere Website besuchen. Datenschutz und Datensicherheit bei der Nutzung unserer Website sind für uns sehr wichtig. Wir möchten Sie daher an dieser Stelle darüber informieren, welche Ihrer personenbezogenen Daten wir bei Ihrem Besuch auf unserer Website erfassen, und für welche Zwecke diese genutzt werden.

Da Gesetzesänderungen oder Änderungen unserer unternehmensinternen Prozesse eine Anpassung dieser Datenschutzerklärung erforderlich machen können, bitten wir Sie, diese Datenschutzerklärung regelmäßig durchzulesen. Die Datenschutzerklärung kann jederzeit unter "Datenschutz" abgerufen werden.
 

§ 1 Verantwortlicher und Geltungsbereich

Der Verantwortliche im Sinne des Kirchlichen Datenschutz und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist:

Katholische Jugendfürsorge der Erzdiözese München und Freising e. V.
Adlzreiterstraße 22
80337 München
Tel. 089 746470
Fax 089 74647212
E-Mail: info@kjf-muenchen.de
www.kjf-muenchen.de
 
Vorstand:
Bartholomäus Brieller, Vorsitzender
Bastian Eichhammer

Diese Datenschutzerklärung gilt für das Internetangebot der KJF welches unter der Domain www.kjf-muenchen.de sowie den verschiedenen Subdomains (im Folgenden „unsere Website“ genannt) abrufbar ist.
 

§ 2 Datenschutzbeauftragter

Der externe Datenschutzbeauftragte der KJF ist:

Herr Rechtsanwalt Dr. Karsten Kinast, LL.M.
KINAST Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Hohenzollernring 54
D-50672 Köln
Tel.: +49 (0)221 - 222 183 - 0
E-Mail: mail@kinast.eu
Website: http://www.kinast.eu/externer-datenschutzbeauftragter/
 

§ 3 Grundsätze der Datenverarbeitung

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Hierzu gehören beispielsweise Informationen wie Ihr Name, Ihr Alter, Ihre Anschrift, Ihre Telefonnummer, Ihr Geburtsdatum, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre IP-Adresse oder das Nutzerverhalten. Informationen, bei denen wir keinen (oder nur mit einem unverhältnismäßigen Aufwand einen) Bezug zu Ihrer Person herstellen können, z. B. durch Anonymisierung der Informationen, sind keine personenbezogenen Daten. Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten (bspw. das Erheben, das Abfragen, die Verwendung, die Speicherung oder die Übermittlung) bedarf immer einer gesetzlichen Grundlage oder Ihrer Einwilligung.

Verarbeitete personenbezogene Daten werden gelöscht, sobald der Zweck der Verarbeitung erreicht wurde und keine gesetzlich vorgeschriebenen Aufbewahrungspflichten mehr zu wahren sind.

Sofern wir für die Bereitstellung bestimmter Angebote Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, informieren wir Sie nachfolgend über die konkreten Vorgänge, den Umfang und den Zweck der Datenverarbeitung, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung und die jeweilige Speicherdauer.
 

§ 4 Einzelne Verarbeitungsvorgänge

1. Bereitstellung und Nutzung der Website

a. Art und Umfang der Datenverarbeitung
Bei Aufruf und Nutzung unserer Website erheben wir die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser automatisch an unseren Server übermittelt. Diese Informationen werden temporär in einem sogenannten Logfile gespeichert. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, erheben wir die folgenden personenbezogenen Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und deren Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten:
 
  • IP-Adresse des anfragenden Rechners
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffes
  • Name und URL der abgerufenen Datei
  • Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL)
  • verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners, sowie der Name Ihres Access-Providers
 
b. Rechtsgrundlage
Für die genannte Datenverarbeitung dient § 6 Abs. 1 lit. g KDG als Rechtsgrundlage. Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist für die Bereitstellung der Website erforderlich und dient damit der Wahrung eines berechtigten Interesses der KJF.

c. Speicherdauer
Sobald die genannten personenbezogenen Daten zur Anzeige der Website nicht mehr erforderlich sind, werden sie gelöscht. Die Erfassung der personenbezogenen Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der personenbezogenen Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit. Eine weitergehende Speicherung kann im Einzelfall dann erfolgen, wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist.
 

2. Kontaktformular und E-Mail-Anfragen

a. Art und Umfang der Datenverarbeitung
Auf unserer Website bieten wir Ihnen an, über ein bereitgestelltes Formular mit uns elektronisch in Kontakt zu treten. Hierfür werden die von Ihnen in das Formular eingegebenen personenbezogenen Daten an uns übermittelt. Wenn Sie von dem Kontaktformular Gebrauch machen, werden folgende personenbezogenen Daten von Ihnen verarbeitet:
 
  • E-Mail-Adresse
  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit Ihrer Nachricht
  • Vor- und Nachname
  • Telefonnummer
  • Ggf. weitere in der Nachricht enthaltene personenbezogene Daten

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten der Nutzerin/des Nutzers gespeichert. Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der personenbezogenen Daten an Dritte. Die personenbezogenen Daten werden ausschließlich zur Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet.

b. Rechtsgrundlage
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist § 6 Abs. 1 lit. g KDG. Es liegt ein berechtigtes Interesse unsererseits vor, Anfragen zu beantworten, die Sie uns über das Kontaktformular oder via E-Mail zukommen haben lassen.

Es besteht zudem ein berechtigtes Interesse im Sinne des § 6 Abs. 1 lit. g KDG, während des Absendevorganges personenbezogene Daten zu verarbeiten, um einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und unsere informationstechnischen Systeme zu schützen.
 
c. Speicherdauer
Sobald die von Ihnen gestellte Anfrage erledigt und der betreffende Sachverhalt abschließend geklärt ist, werden Ihre über das Kontaktformular verarbeiteten personenbezogenen Daten gelöscht. Eine weitergehende Speicherung kann im Einzelfall erfolgen, wenn vertragliche oder gesetzliche Aufbewahrungsfristen einer Löschung entgegenstehen.
Sofern Sie mit uns Kontakt per E-Mail aufnehmen, können Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann Ihr Anliegen nicht weiterbearbeitet werden. Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht, soweit vertragliche oder gesetzliche Aufbewahrungsfristen einer Löschung nicht entgegenstehen.
 

3. Bewerbungsmöglichkeiten

a. Art und Umfang der Datenverarbeitung
Die KJF veröffentlicht auf ihrer Internetseite aktuelle Stellenangebote. In den Stellenangeboten findet sich die Möglichkeit zu einer Online-Bewerbung. Nehmen Sie die Möglichkeit zur Online-Bewerbung wahr, werden über das Bewerbungsformular personenbezogene Daten und Dokumente (bzw. deren Kopie) mit personenbezogenen Daten an uns übermittelt und gespeichert. Diese personenbezogenen Daten sind insbesondere:
 
  • Anrede
  • Vorname
  • Nachname
  • Geburtsdatum
  • Anschrift
  • Telefonnummer
  • E-Mail-Adresse
  • Angaben zum Werdegang (Schullaufbahn, Ausbildungsgang, vorherige Arbeitgeber)
  • Arbeitszeugnisse, Zeugnisse zur Aus-, Fort- und Weiterbildung sowie ggf. weitere Zertifikate
  • persönliches Anschreiben / Nachricht
  • ggf. weitere personenbezogene Daten, die uns die Nutzerin/der Nutzer bereitstellen möchte, um sich als BewerberIn vorzustellen
 
Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der personenbezogenen Daten an Dritte. Die personenbezogenen Daten werden ausschließlich zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens verwendet und nur den Personen bereitgestellt, die an dem betreffenden Bewerbungsverfahren beteiligt sind (z. B. zuständige Führungskraft oder Einrichtungsleitung).

b. Rechtsgrundlage
Für die genannte Datenverarbeitung dient § 6 Abs. 1 lit. g KDG als Rechtsgrundlage. Die Verarbeitung der genannten personenbezogenen Daten ist für die Einstellung neuer Mitarbeiter erforderlich und dient damit der Wahrung unseres berechtigten Interesses. Daneben ist die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erforderlich für die Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, oder für die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen nach § 6 Abs. 1 lit. c KDG.

c. Speicherdauer
Die personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung und Speicherung nicht mehr erforderlich sind, keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen entgegenstehen und sie nicht im Zusammenhang mit der Wahrung und Verteidigung möglicher Rechtsansprüche benötigt werden.
BewerberInnen haben jederzeit die Möglichkeit, ihre Bewerbung zurückzuziehen. Ihre Bewerbungsunterlagen werden dann in dem Bewerbungsverfahren nicht weiter berücksichtigt und gelöscht, sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen entgegenstehen und sie nicht im Zusammenhang mit der Wahrung und Verteidigung möglicher Rechtsansprüche benötigt werden.
 

4. Bearbeitung von Betroffenenrechten

a. Art und Umfang der Datenverarbeitung
Soweit Sie hinsichtlich der Nutzung der Website Betroffenenrechte nach § 17 ff KDG geltend machen, werden die uns von Ihnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten zur Beantwortung der jeweiligen Anfrage verarbeitet.

b. Rechtsgrundlage
Für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten hinsichtlich der Beantwortung der Betroffenenanfrage dient § 6 Abs. 1 lit. d KDG als Rechtsgrundlage, da die KJF hierdurch eine rechtliche Pflicht erfüllt.

c. Speicherdauer
Ihre personenbezogenen Daten werden so lange gespeichert, wie sie für die Zweckerreichung notwendig sind oder bis der Zweck weggefallen ist. Im Übrigen kann eine weitergehende Speicherung erfolgen, soweit gesetzliche Aufbewahrungsfristen einer Löschung entgegenstehen.
 

5. Abschluss von Spenden

a. Art und Umfang der Datenverarbeitung
Auf unserer Website bieten wir die Möglichkeit, unter Angabe von personenbezogenen Daten eine Online-Spende abzuschließen. Folgende personenbezogenen Daten werden dabei in eine Eingabemaske eingegeben und von uns verarbeitet:
 

  • Anrede
  • Ggf. Titel
  • Ggf. Firma und Firmenzusatz
  • Vorname, Nachname
  • E-Mail-Adresse
  • Anschrift
  • Bankdaten
 
Zur Abwicklung von Zahlungen geben wir Ihre Zahlungsdaten an das mit der Zahlung beauftragte Kreditinstitut und ggf. an die von uns beauftragten Zahlungsdienstleister bzw. an den von Ihnen im Bestellprozess ausgewählten Zahlungsdienst weiter. Diese Unternehmen dürfen Ihre personenbezogenen Daten nur zur Auftragsabwicklung und nicht zu weiteren Zwecken nutzen.
Wir verwenden die zur Spende von Ihnen mitgeteilten personenbezogenen Daten zur Erfüllung und Abwicklung Ihrer Spende und gegebenenfalls zur Zusendung von Spendenbescheinigungen.

b. Rechtsgrundlage
Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten hinsichtlich des Abschlusses einer Online-Spende erfolgt gemäß § 6 Abs. 1 lit. c KDG zur Erfüllung eines Vertrages zwischen Ihnen und der KJF. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind. Bestandteil der Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu diesem Zweck ist auch die Zusendung einer Spendenbescheinigung.

c. Speicherdauer
Sobald die verarbeiteten personenbezogenen Daten für die Durchführung des Vertrages nicht mehr erforderlich sind, werden sie gelöscht. Auch nach Abschluss des Vertrages kann es erforderlich sein, personenbezogene Daten von Ihnen zu speichern, um vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen. Eine weitergehende Speicherung kann im Einzelfall dann erfolgen, wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist.
 

6. Google Maps

a. Art und Umfang der Datenverarbeitung
Wir nutzen das Angebot Google Maps von Google LLC (Mountain View, Kalifornien, Vereinigte Staaten von Amerika) zur Darstellung und Einbindung von Kartenmaterial auf unserer Website.
Folgende personenbezogene Daten werden bei Nutzung von Google Maps verarbeitet:
 
  • IP-Adresse

Weitere Information zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch Google LLC finden Sie unter: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de.

b. Rechtsgrundlage
Für die genannte Datenverarbeitung dient § 6 Abs. 1 lit. g KDG als Rechtsgrundlage. Die Verarbeitung der genannten personenbezogenen Daten ist für die Darstellung von Kartenmaterial notwendig und dient damit der Wahrung unseres berechtigten Interesses.

c. Speicherdauer
Ihre personenbezogenen Daten werden so lange gespeichert, wie sie für die Zweckerreichung notwendig sind oder bis der Zweck weggefallen ist. Im Übrigen kann eine weitergehende Speicherung erfolgen, soweit gesetzliche Aufbewahrungsfristen einer Löschung entgegenstehen.
Weitere Informationen zu der Speicherdauer Ihrer personenbezogenen Daten bei Google LLC finden Sie unter: https://policies.google.com/technologies/retention?hl=de&gl=de.
 

§ 5 Weitergabe von Daten

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten nur an Dritte weiter, wenn:
 
  • Sie hierzu Ihre ausdrückliche Einwilligung nach § 6 Abs. 1 lit. b KDG erteilt haben,
  • dies gesetzlich zulässig und nach § 6 Abs. 1 lit. c KDG zur Erfüllung eines Vertragsverhältnisses mit Ihnen erforderlich ist,
  • nach § 6 Abs. 1 lit. d KDG für die Weitergabe eine gesetzliche Verpflichtung besteht,
  • die Weitergabe nach § 6 Abs. 1 lit. g KDG zur Wahrung berechtigter Unternehmensinteressen, sowie zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer personenbezogenen Daten haben.
 

§ 6 Hyperlinks

Auf unserer Website befinden sich sogenannte Hyperlinks zu Webseiten anderer Anbieter. Bei Aktivierung dieser Hyperlinks werden Sie von unserer Webseite direkt auf die Webseite der anderen Anbieter weitergeleitet. Sie erkennen dies u. a. am Wechsel der URL. Wir können keine Verantwortung für den vertraulichen Umgang Ihrer Daten auf diesen Webseiten Dritter übernehmen, da wir keinen Einfluss darauf haben, dass diese Unternehmen die Datenschutzbestimmungen einhalten. Über den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten durch diese Unternehmen informieren Sie sich bitte direkt auf diesen Webseiten.
 

Datenschutzhinweise für das Instagram-Profil der Katholischen Jugendfürsorge der Erzdiözese München und Freising e.V.

Diese Datenschutzhinweise enthalten nähere Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten bei Nutzung des Instagram-Angebots der KJF. Als Betreiber dieser Instagram-Seite ist die KJF gemeinsam mit dem Betreiber des sozialen Netzwerkes Instagram (Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2 Ireland) Verantwortlicher im Sinne von § 4 Nr. 7 des Gesetzes über den Kirchlichen Datenschutz (KDG). Beim Besuch der Instagram-Seite werden personenbezogene Daten durch die Verantwortlichen als gemeinsam Verantwortliche gemäß § 28 KDG sowie der Facebook Seiten-Insights-Ergänzung (https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum) verarbeitet.

Die Facebook Ireland Ltd. verarbeitet bei der Nutzung von Facebook-Produkten, auch beim Besuch der Instagram-Seite der KJF, personenbezogene Daten, und zwar auch von Personen, die bei keinem der Facebook-Dienste angemeldet sind. Unter anderem wird hierbei durch Facebook Ihre IP-Adresse erfasst. Welche weiteren personenbezogenen Daten im Einzelnen erfasst werden, wie und zu welchen Zwecken und auf welcher Rechtsgrundlage diese verarbeitet werden, beschreibt Facebook in seiner Datenrichtlinie:
https://help.instagram.com/519522125107875?helpref=page_content

Diese gilt für alle Facebook-Produkte. Dort sind auch Informationen über Kontaktmöglichkeiten zu Facebook sowie zu den Einstellmöglichkeiten für Werbeanzeigen, Cookies etc. zu finden.

Die KJF leitet keine personenbezogenen Daten weiter und erhebt und verarbeitet darüber hinaus keine Daten aus der Nutzung der Instagram-Seite.

Nähere Informationen zu den Cookies, die Instagram setzt, wenn ein Instagram-Konto besteht, Facebook-Produkte genutzt oder andere Webseiten und Apps besucht werden, die die Facebook-Produkte nutzen (einschließlich des "Gefällt mir"-Buttons oder anderer Facebook-Technologien), stellt Facebook in der Cookie-Richtlinie (https://www.facebook.com/policies/cookies/) zur Verfügung. Informationen dazu, wie Sie über Sie vorhandene Informationen verwalten können, finden Sie ebenfalls unter diesem Link: https://www.facebook.com/policies/cookies/.

Ihnen steht ein Beschwerderecht gegen die irische Datenschutzkommission (zuständig für Facebook Ireland Ltd.) zu.
 

Datenschutzhinweise für das XING-Profil der Katholischen Jugendfürsorge der Erzdiözese München und Freising e.V.

Diese Datenschutzhinweise enthalten nähere Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten bei Nutzung des XING-Profils der KJF. Als Betreiber dieses XING-Profils ist die KJF gemeinsam mit dem Betreiber des sozialen Netzwerkes XING SE (Dammtorstraße 30, 20354 Hamburg, Deutschland) Verantwortlicher im Sinne von § 4 Nr. 7 KDG. Beim Besuch des XING-Profils werden personenbezogene Daten durch die Verantwortlichen als gemeinsam Verantwortliche gemäß § 28 KDG verarbeitet.

Der Datenschutzbeauftragte von XING ist:
Felix Lasse, Dammtorstraße 30, 20354 Hamburg, Deutschland, 
E-Mail: Datenschutzbeauftragter@xing.com

Wir weisen Sie darauf hin, dass wir keinen Einfluss auf die Datenverarbeitung durch XING haben. Bitte überprüfen Sie, welche personenbezogene Daten Sie über XING teilen und passen Sie ggf. Ihre Einstellungen in Ihrem XING-Profil an. Die Datenschutzrichtlinie finden Sie unter https://privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung.

Bitte prüfen Sie sorgfältig, welche personenbezogenen Daten Sie mit uns über XING teilen. Solange Sie in Ihrem XING-Account eingeloggt sind und unser XING-Profil besuchen, kann XING dies Ihrem XING-Profil zuordnen. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass XING die Daten seiner Nutzer (z. B. persönliche Informationen, IP-Adresse etc.) speichert und diese ggf. auch für geschäftliche Zwecke nutzt. Diese Informationen werden auch verwendet, um uns als Betreiber der XING-Seiten statistische Informationen über die Inanspruchnahme der XING-Seite zur Verfügung zu stellen. Nähere Informationen zur Datenverarbeitung von XING finden Sie in der Datenschutzrichtlinie von XING unter https://privacy.xing.com/en/privacy-policy. Wenn Sie vermeiden möchten, dass XING von Ihnen an uns übermittelte personenbezogene Daten verarbeitet, nehmen Sie bitte auf anderem Wege Kontakt mit uns auf.
Die KJF leitet keine personenbezogenen Daten weiter und erhebt und verarbeitet darüber hinaus keine Daten aus der Nutzung des XING-Profils.
 

§ 7 Betroffenenrechte

Aus dem KDG ergeben sich für Sie als Betroffener einer Verarbeitung personenbezogener Daten die folgenden Rechte:
 
  • Gemäß § 17 KDG können Sie Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen. Sie können insbesondere Auskunft verlangen über die Verarbeitungszwecke, über die Kategorien der personenbezogenen Daten, über die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, über die geplante Speicherdauer, über das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder eines Rechts auf Widerspruch, über das Bestehen eines Beschwerderechts, über die Herkunft Ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, über eine Übermittlung in Drittländer oder an internationale Organisationen sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. über aussagekräftige Informationen zu deren Einzelheiten verlangen.
  • Gemäß § 18 KDG können Sie unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder die Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen.
  • Gemäß § 19 KDG können Sie die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen, soweit die Verarbeitung nicht zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.
  • Gemäß § 20 KDG können Sie die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, wir die Daten nicht mehr benötigen und Sie deren Löschung ablehnen, weil Sie diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen. Das Recht aus § 20 KDG steht Ihnen auch zu, wenn Sie gemäß § 23 KDG Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben.
  • Gemäß § 22 KDG können Sie verlangen, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, oder Sie können die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen verlangen.
  • Gemäß § 8 Abs. 6 KDG können Sie Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die auf dieser Einwilligung beruhende Datenverarbeitung für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen.
  • Gemäß § 48 KDG steht Ihnen das Recht zu, sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes, Ihres Arbeitsplatzes oder unseres Unternehmenssitzes wenden.
 

§ 8 Widerspruchsrecht

Bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf Grundlage des berechtigten Interesses gemäß § 6 Abs. 1 lit. g KDG, haben Sie das Recht, gemäß § 23 KDG Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im Fall der Direktwerbung besteht für Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das von uns ohne Angabe einer besonderen Situation umgesetzt wird.
 

§ 9 Datensicherheit und Sicherungsmaßnahmen

Wir verpflichten uns, Ihre Privatsphäre zu schützen und Ihre personenbezogenen Daten vertraulich zu behandeln. Um eine Manipulation, einen Verlust oder einen Missbrauch Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu vermeiden, treffen wir umfangreiche technische und organisatorische Sicherheitsvorkehrungen, die regelmäßig überprüft und dem technologischen Fortschritt angepasst werden. Hierzu gehört unter anderem die Verwendung anerkannter Verschlüsselungsverfahren (SSL oder TLS). Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass es aufgrund der Struktur des Internets möglich ist, dass die Regeln des Datenschutzes und die o. g. Sicherungsmaßnahmen von anderen, nicht innerhalb unseres Verantwortungsbereichs liegenden Personen oder Institutionen nicht beachtet werden. Insbesondere können unverschlüsselt preisgegebene personenbezogene Daten - z. B. wenn dies per E-Mail erfolgt - von Dritten mitgelesen werden. Wir haben technisch hierauf keinen Einfluss. Es liegt im Verantwortungsbereich der Nutzerin/des Nutzers, die von ihr/ihm zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten durch Verschlüsselung oder in sonstiger Weise gegen Missbrauch zu schützen.

Unter diesem Link finden Sie die Hinweise zum Datenschutz für BewerberInnen.